Fachärztin für Hautkrankheiten und Naturheilkunde
Anne-Katrin Dziadek
Gefäße Tätowierungen Haarentfernung Narben und Falten
Laserhaarentfernung
  • Entfernung unerwünschter Behaarung im Gesicht und am Körper

Die Laserepilation ist derzeit die erfolgreichste und modernste Methode der Haarentfernung (Diodenlaser). Durch den Laserstrahl wird die Lichtenergie in den Haarfollikel eingebracht. Die Pigmentzellen in den dunklen Haarschäften nehmen diese auf und wandeln sie in Wärmenergie um. Durch die Abgabe von Wärme in die Umgebung erleiden die Zellen der Haarwurzel einen Hitzeschaden und sterben ab.

Es können nur Haare entfernt werden, die sich zum Zeitpunkt der Behandlung in der Wachstumsphase (pigmentreich) befinden. Da die Haare diese Wachstumsphase zu unterschiedlichen Zeiten erreichen, sind für eine dauerhafte Haarentfernung mindestens 3-5, manchmal auch mehr Sitzungen erforderlich.

Die rasierte Hautoberfläche wird kurz vor dem Laserimpuls gekühlt. Nachdem der Impuls an die Haarwurzel abgegeben wurde, ist die Haut leicht gerötet. Diese Rötung bildete sich innerhalb kürzester Zeit zurück. Der sanfte Weg der Haarentfernung ist damit hautschonend, narbenfrei, schnell und für alle Hauttypen geeignet. Eine vorherige Betäubung ist in der Regel nicht notwendig, kann aber auf Wunsch erfolgen.

Vor und nach der Behandlung sollten Sie sich für 4 Wochen keinen Sonnenbädern aussetzen.



Informationen

Entfernung unerwünschter Behaarung im Gesicht und am Körper
Praxis-Anschrift